Die im Jahr 1833 errichtete wertvolle Hesse-Orgel in der St. Andreas Kirche zu Ermstedt wird restauriert!Orgelsegment fuer Patenschaften fuer Internet


Das ist eine gute Nachricht für alle Liebhaber von Orgeln und Orgelmusik. Seit mehr als 40 Jahren ist sie verstummt und wurde sogar vor Vandalismus nicht verschont. Im Dezember 2019 konnte der 1. Bauabschnitt der Restaurierung  begonnen werden – Grund großer Freude.

Die Restaurierung soll im Jahr 2021 abgeschlossen werden. Die Kosten dafür sind auf rund 166.200 EURO veranschlagt und werden zu etwa 90% aus Mitteln des Bundeshaushalts und des Thüringer Haushalts (beides über Förderbescheide des Thüringer Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie) sowie von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und des Evangelischen Kirchenkreises Erfurt getragen. Die restlichen 10% muss der Verein aufbringen.
Parallel dazu ist auch die Restaurierung des Orgelprospektes, er ist quasi das „Gesicht der Orgel“, erforderlich. Die Kosten dafür werden sich auf ca. 24.000 EURO belaufen, wobei der Verein dazu einen sehr hohen Eigenanteil aufbringen muss.

Wir, der Verein, rechnen alles in allem mit einem Eigenamteil von ca. 35.000 EURO. Diesen immensen Betrag können wir nicht allein stemmen. Daher vertrauen wir auf Ihre großzügige Unterstützung.

Liebe Ermstedter und liebe Orgelfreunde in nah und fern: Geben Sie sich einen Ruck und helfen Sie uns je nach IHren Möglichkeiten, indem Sie eine Orgelpatenschaft übernehmen.

 

 

Wie funktioniert die Orgelpatenschaft konkret?

Dazu dient die folgende Tabelle:

Uebernahme von Orgelpatenschaften fuer Internetseite4In ihr sind links alle Register der Orgel aufgelistet sowie die Maßnahmen zur Prospektrestaurierung.
Die dann folgende Spalte gibt über eine Farbmarkierung die Spendenkategorie zur Restaurierung dieses Registers bzw. der Maßnahmen an. Die Spendenkategorien richten sich in etwa nach dem Aufwand zur Restaurierung bzw. sogar zum Neubau von Pfeifen der entsprechenden Register. Die Prospektpfeifen, ursprünglich aus Zinn, wurden 1917 für Kriegszwecke ausgebaut und durch unansehliche Zinkpfeifen, die zudem nicht in den Klang passen, ersetzt. Die Posaune im Pedal fehlt gänzlich und muss völlig neu erstellt werden.

Sie können Ihren Gesamt-Spendenbetrag auch mehrfach auf mehrere Spendenkategorien verteilen und damit auch die Restaurierung mehrerer Register bzw. Maßnahmen fördern.
Unsere Bankverbindung: IBAN: DE04 8205 1000 0163 1017 79, BIC: HELADEF1WEM (Sparkasse Mittelthüringen).

Durch die Zusendung von Patenschaftsscheinen an unseren Verein oder durch eine anderweitige Übermittlung (s. unten) und die Überweisung des von Ihnen gewählten Gesamt-Geldbetrages auf unser Konto kommt dann Ihre Patenschaft zustande.

Am Ende dieser Seite sehen Sie ein Formular eines Patenschaftsscheines. Sie können dieses direkt ausfüllen und über das Feld "Absenden" auf der Danksagungs-Seite an uns senden.
Sie können solche Formulare auch über diesen Link herunterladen, ausfüllen und uns dann zuschicken.
Zudem können Sie Patenschaftsscheine auch von den Vorstandsmitgliedern erhalten. Außerdem liegen sie auch in der Kirche zum Mitnehmen aus.